BS BILLWERDER BILLDEICH

 

UMBAU + SANIERUNG

 

Im Zuge der Zusammenlegung der Berufsschulen G20 und H17 am Standort der G20, und der Einführung des pädagogischen Konzeptes mit einer Ausbildung in Lernwelten, sind im bestehenden Gebäude umfangreiche Umbaumaßnahmen geplant.

Aufgrund des zukünftig reduzierten Flächenbedarfs zum Bestandsgebäude wird der mittlere Werkstattbereich zum Ladenbeker Furtweg hin abgebrochen und auf der entstehenden Freifläche ein neuer zentraler Zugangsbereich zur gegenüberliegenden Wohnbebauung ausgebildet. Des Weiteren bleibt die vorhandene Kubatur in ihrer jetzigen Form grundsätzlich unangetastet.

Das Raumprogramm für die Neuordnung der Grundrisse sieht weiterhin eine Pausenhalle mit Mensa, Küchen, offene Lernbereiche und Fachraumcluster auf drei Stockwerken vor. Diese grundsätzliche Neuorganisation der Bauwerksfunktionsstruktur erfordert eine fast vollständige Entkernung aller nichttragenden Bauteile und einen kompletten Neuaufbau zur gewünschten Schulform mit Lernwelten.

Projekt
Zusammenlegung der Berufsschulen H17 und G20
1. Platz VgV-Verfahren

Bauherr
SBH | Schulbau Hamburg

Leistung
1-9 HOAI

Fläche
ca. 17.000 m² BGF

Lage
Billwerder Billdeich 620 in Hamburg

Besonderheiten
Umbau im laufenden Betrieb

 


VERGLEICHBARE PROJEKTE

BS Harburg | Sanierung

BS Harburg | Klassenhaus

BS Harburg | Pausenmehrzweckhalle

02/2015 Berufliche Bildung Hamburg