MORSUMER WEG

 

MODERNISIERUNG

 

Bei der energetischen Modernisierung eines Gebäudeensembles aus den 1970er Jahren im Hamburger Stadtteil Billstedt sollte die Identität der bestehenden, mit rotem Backstein verblendeten, Fassade aufgenommen und auf die neu gestaltete Fassade übertragen werden.

Das Gestaltungskonzept nimmt die beiden vorherrschenden Farbtöne, das kräftige Rot des Ziegels und das Weiß der Laubengänge und Fensterrahmen auf. Die Elemente Laubengänge - als horizontale Linien - und Fenster – als kubische Flächen – bilden auch das formale Gerüst des Konzepts der Fassadengestaltung.

Beide Elemente beginnen im Rahmen der klaren zweifarbigen Fassade an einigen Stellen ein behutsames Spiel durch ihre unterschiedliche Längen, Verläufe über Eck oder leicht versetzte Anordnungen auf der Fläche. So entsteht in dem strengen, an den Bestand orientierten Gesamtbild des Gebäudeensembles ein aufgelockerter, heiterer Eindruck, der Identität stiftet.

Projekt
Energetische Modernisierung von 166 Wohneinheiten

Bauherr
Bauverein der Elbgemeinde eG

Lage
Morsumer Weg in Hamburg

Leistungsphasen
1-9 HOAI

Fotografie
Rene Supper

 


VERGLEICHBARE PROJEKTE

Neubau von 48 Eigentumswohnungen

Kranich-Höft

Neubau von 48 Eigentumswohnungen

Modernisierung von 112 Wohneinheiten

Schenefelder Holt

Modernisierung von 112 Wohneinheiten

Modernisierung von 270 Wohneinheiten

Quartier Rungestieg

Modernisierung von 270 Wohneinheiten

Modernisierung von 64 Wohneinheiten

Quartier Blumenau

Modernisierung von 64 Wohneinheiten